Startseite
  Über...
  Archiv
  Diagnose F60.31
  Focus it
  This is what I told you
  wegsehen
  Sprich mit mir
  If you want to hear
  You can see it ...
  Rundflug
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    lifestorieslovestories
    needpillstosleep
   
    secrets-of-nobody

   
    pinabavaro

   
    cat.chaotic

   
    ihre.welt

   
    mangoflavour

    - mehr Freunde

   Borderline Forum
   Seite für SVVler und deren Angehörige
   Nina´s HP

   16.10.12 08:21
   
   16.10.12 08:21
   
   16.10.12 08:21
   
   23.10.12 02:55
   
   20.11.12 12:22
       5.12.12 09:50
   

http://myblog.de/obnoxious-girl

Gratis bloggen bei
myblog.de





tooo muuuch

[stimmung : schummrig]

 

habe mich heute mit einer mitpatientindarüber unterhalten wie beschissen schwer es ist, als borderliner "draussen" einen therapeuten zu finden... fast unmöglich irgendwie... ändern kann ich es hier und jetzt und sowieso nicht, aber immerhin kann ich mich mal auskotzen, dasss ich es schade finde, eine solche krankheit nicht behandeln lassen zu können... 

sonst hatte ich einen schicken tag.. hälfte davon geschlafen und die adnere hälfte auf zahnarzt, dave und freya, und dom aufgeteilt... war stressig und viel , aber was super

 

sooo liebe liebe ,...

bin einfach zu faul weiter zu schreiben heute, die schlafmedis wirken :-)

 

 

2.12.09 23:13


nichts

[stimmung : nullpunkt ]

mal wieder absolutes stimmungstief... erst nur wegen einem disput mitten in der gruppe, mit besagtem mitpatienten, den eh kein schwein riechen kann, und nun wieder wegen der allgemein stimmung... und gaube es wer will, ich kann nicht heulen... es kommt einfach nichts. ich dröhne mit die ohren zu mit irgendwelchen traurigen liebesliedern, depri songs etc, aber es kommt nichts.

vor wut hätte ich flennen können vorhin, mitten in dieser diskusion, aber dann dachte ich mir : nein!, du redest schon nicht in der gruppe, wenn der da ist, wegen der angriffsfläche, die du da mit äusserungen bieten könntest, wenn du jetzt noch heulst, bbietest du komplette breitseite. also hab ich wieder alles runter geschluckt und unterdrückt. schön wie immer, natürlich die fassade wiedr mal hochgezogen.

eigentlich soll die doch weg. ich glaube das letzte mal habe ich geweint an dem tag wo  ich den "bösen brief" an meinen vater schreiben sollte...

das ist nun wieder 2 wochen her... klar andere müssn auch nicht andauernd weinen, aber ich bin hier um es zu lernen dann zu tun wenn es muss, nicht immer aber auch nicht nie... momentan ist es sehr sehr rar. und der innere druck mich zu schneiden kommt wieder doller durch, allein vorhin wäre es fast soweit gewesen, wäre meine zimmernachbarin nicht im zimmeer gewesen... glück ffür mich einer seits, andererseits auch traurig, denn so wären wenigstens ein paar tränen geflossen, nicht die echten, aber die roten, und ich wäre wieder etwas entspannter gewesen.

schlimm... eigentlich will ich vom schneiden weg, und doch habe ich seit ich hier bin erst wieder richtig dazu gefunden, diese erleichterung zu verspüren wenn man sich wehtut... diese liebe und wärme die mich dabei manchesmal überkommt, das ist widerlich! 

und genau jetzt fange ich an zu weinen, aus dem grund das ich verletzen als erleichterung beschreibe. das soll keine erleichterung sein, es soll eine last sein, die ich loswerden will. aber ich genieße die schmerzen. nur wieso tu ich das ? hat mir in der vergangenheit so viel so weh getan  das ich mich nur glücklich und geborgen fühle wenn ich mir weh tu ?!

scheinbar, nur kann ich es nicht deuten und so garnicht anders damit umgehen. und das lerne ich hier, ich weiß... ich weiß das so viele hinter mir stehen, und doch nicht ein einziger vestehen kann wieso ich das tu, was ich tu, und was es mir bringt. ich hoffe ich verstehe es irgendwann auch nicht mehr wie man so etwas nur tun konnte.

 

 

3.12.09 16:06


verkackt !?

[stimmung : durcheinander]

 

habs getan, mal wieder... gestern, voll verkackt mein arm... immer mehr narben zieren ihn, zeugen davon, das irgendwas nicht stimmt, irgendwelche  stimmungen die ich nicht unter kontrolle habe ... kontrollverlust, verlust über meine eigene herrschaft über meinen körper. mein körper, mittlerweile eher als ruine einer menschlichen hülle zu bezeichen, gezeichnet von narben und erinnerungen an zeiten, welche mich kaputt machten.kaputt machte mich was ? ich weiß es selber nicht. das nicht wissen macht mich irre, immer wieder gedanken was mich so krank gmacht hat, mir so weh getan hat, dass ich lieber leide als lebe und liebe ....

 

rest des tages wird verschwendet mit einzel um 14 uhr, und danach meinem freund, und evtl gehe ich schlittschuh laufen... wollte ich als kind immer, konnte ich aber nie... ich durfte zwar, aber ich war zu dumm...

 mindestens genauso zu dumm, wie ich jetzt zu dumm in das leben zu lieben und dem leiden aus dem weg zu gehen. genauso dumm wie was mich dazu reizt meine reize aufzureißen durch klingen küsse und all solch arten der abartigkeiten...

 

 

 

4.12.09 13:18


wieder einen tag geschafft

[stimmung : offline ]

endlich im bett. endlich angekommen, endlich wieder weg von zu hause... hört sich komisch an wenn ich sage endlich, aber es ist für mich schwer einen tag auszuhalten, wenn ich keinen genauen plan habe was ich machen soll. so ein tag war heute. zwar freue ich mich zu hause zu sein und meinen freund zu sehen, andererseits engt mich das ganze sofort ein.... vier wände, ein mann, ich kann nicht weg... wenn ich gehe tut es ihm weh, also bleibe ich. 

dazu kommt das ich momentan absolute mühe habe mich irgendwie zu beschäftigen ohne total unruhig dabei zu werden. sofort wird mir sitzen, stehen, liegen zu stressig, und ich muss mich bewegen oder fange an mit den beinen oder händen zu wippen um auch nur irgendwas zu bewegen. das ist stress total für mich. 

heute habe ich min einzel hinter mich gebracht und es ging mal wieder um meine mutter. es ging darum, dass ich immer wieder den kontakt suche und doch immer wieder enttäuscht werde, weil sie etwas sagt, was mich tief verletzt und ich dann wieder all meine wut und meine traurigkeit dadurch hochkommen lasse. meist wegen lapalien, aber immer wieder kommt irgendeine wut hoch, weil sie mich nicht wie IHR BABY behandelt. ich bin innerlich einfach noch kind irgendwo und will einfach nur in den arm genommen werden und mich noch nicht abnabeln müssen... anderer seits will ich genau das, mich nicht mehr nach ihr richten müssen,  und als eigenständiges individuum.

ebenso ging es darum das ich meine wut nicht immer gegen mich oder andere richten soll, sondern meine kraft die ich dadurch verbrauche einfach ml in was kreatives stecken soll, was mich weiter nach vorne bringt. da versuche ich zwar schon, aber momentan ist mir das alles noch zu wirr, ich habe noch keine perspektive für was ich all meine energie einsetzen soll. aber auch das wird sich finden denke ich

 

ansonsten habe ich einen schönen nachmittag mit dave verbracht, auch wenn es wie gesagt sehr sehr anstrengend für mich war. ich merke an den momenten die ich mit ihm zu hause bin, das ich echt noch nicht so weit bin für eine gemeinsame wohnung mit einem partner. das engt mich ein und macht chaos in meine ordnung. schade, aber immerhin merke ich es das es richtig war meinen alleinigen wohnungs weg zu gehen. 

wir haben heut einen film geschaut und waren dann danach noch auf verschiednen weihnachtsmärkten... so finde ich weihnachten erträglich, wenn ich mir aussuchen kann wann ich so ein tüddelkram um mich haben kann, aber so gezwungen JETZT IST WEIHNACHTEN halt ich auch das nicht aus... ich hab echt probleme mit dem aushalten... und der anspannung die dadurch entsteht, aber alles das lerne und lerne ich hier ja jeden tag weiter zu "überleben"

 

nun denn gute nacht 

 

4.12.09 22:49


La grande tristesse

ich gucke raus und sehe graue schleier

über dem boden, in der luft, durch den regen,

dann schaue ich in mich hinein und sehe alles schwarz,

sehe keinen lichtpunkt für einen moment

einen augenblick später scheint mir ein lichtblick vor augen zu kommen,

mein schwarz und mein licht mischen sich zu einem grau

 alles ist grau,

draussen ist grau, 

ich bin grau im schatten des nebels, 

in mir ist es grau,

alles wirkt grau, und so undurchdringlich unwirklich

wann kommt der sommerregen, 

der regen der mit seinen farben des regenbogens wieder freude und leben in mich bringt ?

 

 

4.12.09 23:10


traurig , den ganzen tag

... das weiß ich schon jetzt.

ich werde heut nicht herzhaft lachen, keine wahre freude in mir spren. 

das wird schon am morgen fetgelegt. stehe ich auf mit schönen gedanken, ist es eine chance fr mich, einen schönen tag zu haben, stehe ich aber auf und bin schon traurig, ist es fast unmöglich das ich einen schönen tag haben werde. ich werde mich bemühen das es schön ist, doch weiß ich, dass es vergebens ist, denn ich werde heute mit meinem freund verbringen. ich mag das zwar, doch weiß ich das ich mich wieder langweilen werde und nach ein oder zwei stunden wieder komplett hibbelig bin, und nicht raus kann, weil er schläft oder weil er nicht raus will. schon gestern hab ich ja überreden müssen, das wir noch mal raus gehen,

 ich freue mich wirklich wenn ich hier mal raus kann, allerdings nicht, wenn ich den tag schon wieder nicht geplant habe, wir haben keinen plan. ich brauche einen plan. ich muss doch wissen worauf ich mich freuen kann.

morgen zum beispiel, da werde ich papa die haare schneiden und auf den dom gehen mit dave , der kleinen maus, und papa. darauf freue ich mich, denn das ist ein ziel was ich verfolgen kann. heute ? film gucken... spielen... nja es wird darauf hinaus laufen, das wir beide vom tv liegen, ich irgendwann einschlafe oder anfange nicht mehr liegen zu können, dann hin und her wanke, wusel und wühle, und er irgendwnn genervt ist, dass ich nicht ruhig sitzen kann.

ach das ist so schwer alles gerade. ich weiß nicht, was ich tun soll. ich weiß nicht wie ich den heutigen tag noch schön werden lassen kann... ich weiß weiß weiß es einfach nicht :-(

 

 

5.12.09 12:12


ein kurzer einblick

... wieder einmal ein video über borderline

 

 

5.12.09 12:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung